< Infoveranstaltung zur Dezentralen Trainerausbildung
30.01.2017 22:09 Alter: 2 yrs
Kategorie: NEWS, C1-Jugend
Von: Klaus Stubenrauch

Riesenerfolg für die C1-Junioren bei der "Nordschwäbischen"


Die C1-Junioren der JFG Region Harburg haben bei der Nordschwäbischen C-Junioren Hallenmeisterschaft am vergangenen Sonntag in Nördlingen einen sensationellen 2. Platz belegt.

Die Mannschaft des Trainerduos Martin Mühleidner und Thomas Wiedemann fegte souverän durch die Vorrunde. Im Eröffnungsspiel gegen die JFG Rieskrater erzielte Tim Scheithauer das goldene Tor zum 1:0 Sieg. Anschließend folgte ein 0:0 gegen den BC Schretzheim. Der SC Bubesheim wurde durch Tore von Tim Scheithauer (2) und Simon Löfflad (1) mit 3:0. Die Vorrunde wurde nach einem 5:1-Sieg gegen die SG Donaualtheim/Steinheim durch Tore von Tim Staufer (2), Simon Merkle (1), Simon Löfflad (1) und Tim Scheithauer (1) als Tabellenerster abgeschlossen.

Im Halbfinale wartete mit dem Tabellenzweiten der Gruppe 2 kein geringerer als der Bezirksoberligist TSG Thannhausen. In einer packenden Partie siegte der Außenseiter JFG Region Harburg mit 2:1 durch Tore von Tim Scheithauer und Maurice Moll.

Im Finale musste sich das JFG-Team nach großem Fight und gegen Ende schwindender Kräfte dem nächsten BOL-Vertreter TSV 1861 Nördlingen mit 3:1 geschlagen geben. JFG-Torschütze zum Endstand von 3:1 mit einem verwandelten Zehnmeter-Freistoß war erneut Maurice Moll.

Zum besten Torwart dieses Turniers, wie bereits bei Hallen Kreismeisterschaft, wurde JFG-Keeper Julian Wiedemann gewählt. Der beste Torjäger Marius Lex von der TSG Thannhausen erzielte 6 Treffer und JFG-Goalgetter Tim Scheithauer folgte mit 5 Toren dicht dahinter.

Leider qualifizierte sich nur der Turniersieger für die Schwäbische Endrunde am kommenden Sonntag, den 05.02.2017 in Rain am Lech. Trotzdem eine bärenstarke Vorstellung unserer Mannschaft, die mit stolz geschwellter Brust die Hermann-Keßler-Halle in Nördlingen verließ. Chapeau!


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.