< 22. Spieltag B1-Junioren (Kreisliga Donau)
26.08.2018 14:50 Alter: 326 days
Kategorie: NEWS
Von: Andreas Kerlies

„Löwen-Trainingscamp“ in Harburg


Bei angemessenem weiß-blauen Himmel fand nun schon in dritter Auflage vom 20. bis 22. August das dreitägige Löwen-Trainingscamp des TSV 1860 München im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Harburg statt.

Nach der Begrüßung durch den JFG-Vorsitzenden Andreas Kerlies und der beiden Löwen-Campleiter Thomas Waldhör und Maximilian Camek wurden die 17 Fußballerinnen und Fußballer im Alter von 8 bis 14 Jahren mit einem hochwertigen Löwen-Trainings-Set ausgestattet.

Unter der Regie der ausgebildeten Jugendtrainer Thomas Waldhör (u.a. Pädagogischer Mitarbeiter der Hausaufgabenbetreuung am Nachwuchsleistungszentrum) und Maximilian Camek (Trainer der U12-Junioren des TSV 1860 München) wurden Übungen nach der renommierten Sechzig-Philosophie abgehalten. So konnten in den gut zweieinhalb Tagen die Fertigkeiten in Koordination, Technik und dem Spiel eins gegen eins verbessert werden. Durch Geschicklichkeitsspiele mit dem Fußball wie z.B. Boccia, Kegeln und Darts, sowie spannenden Turnierformen wurden die altersgerechten und abwechslungsreichen Trainingseinheiten aufgelockert. In einem Quiz bewiesen die Teilnehmer ihren Fußballsachverstand. Auf die Frage nach dem besten Torschützen der vergangenen Saison wurde u. a. nicht ganz ernst gemeint der ehemalige 1860-Torjäger Bernhard Winkler genannt, der sich darüber natürlich sehr freute und in guter Erinnerung an das erste Löwencamp vor zwei Jahren seine besten Grüße nach Harburg aussendete.

Gegen Ende des Feriencamps attestierten die Löwen-Trainer Thomas und Max den Teilnehmern ein gutes fußballerisches Niveau und ein sehr ausgeprägtes Fair-Play im Umgang miteinander. Beide lobten, dass in einer angenehmen Gruppe bei der doch fordernden Hitze sich alle nicht nur hoch motiviert und lernfähig zeigten, sondern auch von den Trainern immer wieder Input eingefordert wurde. Im Gegenzug zeigten sich die teilnehmenden Kinder zwar erschöpft, aber doch hoch zufrieden mit den Erfahrungen und Erlebnissen der vergangen Tage, was auch von den Eltern bestätigt werden konnte.

Alles in allem war es wieder ein sehr gelungenes Löwencamp auf der Sportanlage des TSV Harburg 1907. Sowohl der TSV 1860 München wie auch die JFG Region Harburg als Kooperationspartner der "Löwen-Fußballschule" haben bereits zugesichert, dass dies auch in 2019 sicherlich seine Fortsetzung finden wird.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.