< 17. Spieltag A1-Junioren (Kreisliga Donau)
08.05.2019 18:44 Alter: 110 days
Kategorie: A1-Jugend, NEWS
Von: Lea Staufer & Klaus Stubenrauch

Landratspokal (Kreispokal) 2019 – Halbfinale, Kreis Donau


JFG Region Harburg - TSV 1861 Nördlingen 0:9 (0:4)

Der Tabellenzweite der Landesliga Süd aus Nördlingen ließ an seiner Favoritenrolle niemals Zweifel aufkommen und siegte verdient mit 9:0 beim Kreisligisten JFG Region Harburg.

JFG-Coach Roland Fritz musste gegenüber dem letzten Meisterschaftsspiel seine Mannschaft auf vier Positionen umstellen und besonders das Fehlen der Offensivkräfte Fabian Göttler und Daniel Langer machte sich bemerkbar. Die Gastgeber hatten zwar durch Tim Scheithauer (3.) die erste Möglichkeit, aber anschließend domminierten die Gäste. Nach einem Eckball unterlief Dominik Schäfferling ein Eigentor zum 0:1 (14.). Mit drei Toren innerhalb von acht Minuten vor der Halbzeit zum 0:4, begünstigt durch Harburger Abwehrfehler, sorgten die Gäste durch Luka Pesut (35., 43.) und Simon Lösch (42.) für die frühzeitige Entscheidung.

Auch im zweiten Spielabschnitt prüfte zuerst Tim Scheithauer mit einem Schuss TSV-Keeper Marcel Randi (50.), aber anschließend ließen die Nördlinger Ball und Gegner laufen. Neben fünf weiteren Toren verzeichneten sie zwei Aluminiumtreffer. JFG-Torhüter Paul Drexler konnte sich dabei mehrmals auszeichnen. In der 74. Spielminute hatte Johannes Fritz die große Möglichkeit zum Ehrentreffer, aber er scheiterte alleine vor dem Gästekeeper. Die weiteren Torschützen für den TSV Nördlingen im zweiten Spielabschnitt: Simon Lösch (52.), Mirko Puscher (55., 78.), Etienne Perfetto (72.) und Leon Lechner (85.).

Im Endspiel des Landratspokal-Wettbewerbs am Donnerstag, den 23. Mai 2019 (Spielbeginn 18:45 Uhr) auf dem Sportplatz des SC Wallerstein, trifft der TSV 1861 Nördlingen auf die JFG Riesrand Nord Oettingen.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.