< Nachholspiel vom 18. Spieltag der Gruppe Donau-Ries 2
05.06.2015 14:52 Alter: 4 yrs
Kategorie: NEWS, D1-Jugend, D2-Jugend, D3-Jugend
Von: Martin Mühleidner, Jürgen Staufer & Klaus Stubenrauch

Internationales Jugendfußballturnier in Riccione (Italien) vom 22.05 bis 27.05.2015


U13 der JFG Region Harburg wird Zweiter in Riccione (Italien)

Wenn jemand eine Reise tut ... so ist dies zu meist eine schöne Sache. Noch besser kann es werden wenn sich viele Gleichgesinnte zusammenfinden. Jenen Gedanken fasste Organisator Jürgen Staufer (Ebermergen) bereits im Herbst letzten Jahres. Das große Ziel lautete mit der U 13 der JFG Region Harburg die Teilnahme an dem Internationalen Jugendfußballturnier "23. Riccione-Football-Cup 2015".

Zusammen mit "Komm-Mit", einem kompetenten Veranstalter, der seit 25 Jahren Internationale Jugendfußballturniere ausrichtet, wurden die Details angegangen. Neben Spanien, Niederlande, Kroatien und Griechenland stand auch Italien zur Auswahl. Letztlich fiel die Entscheidung auf das italienische Riccione nahe Rimini an der italienischen Adriaküste gelegen.

Nach einer anfangs noch zögerlichen Bereitschaft zur Anmeldung rührte der umtriebige Jürgen Staufer kräftig die Werbetrommel und die gut 50 Plätze waren schnell vergeben. Hinzu kam der glückliche Umstand, dass das ortsansässige Busunternehmen Böhmer (Harburg) die Reisedurchführung in der ersten Pfingstwoche bestätigte.

Nun konnte es am Freitag, 22. Mai losgehen. Die 17 Spieler samt Familien trafen sich am letzten Schultag vor den Ferien. Nach zehn Stunden Fahrt durch die Nacht kam die Truppe am Samstagmorgen wohlbehalten in Riccione an. Zuvor konnte noch ein gemeinsames Frühstück am Bus eingenommen werden.

Der sportliche Teil begann am Sonntagvormittag mit dem Einzug aller Teams ins Stadion Riccione. Gesamt stellten sich über 60 Mannschaften aus A-, B-, C-, D- und E-Junioren vor. Das Reglement für das U 13-Turnier erlaubte zusätzlich den Einsatz von bis zu zwei C-Junioren. Gemeldet und gespielt wurde unter der JFG-Region-Harburg.

Das erste Vorrundenspiel (11 Teams in drei Gruppen) wurde bereits am Sonntagabend ausgetragen. Hier konnte die von Thomas Wiedemann, Jürgen Staufer und Martin Mühleidner betreute Mannschaft einen souveränen 6:0 Erfolg gegen den FC Teutonia München verbuchen. Zuvor nutzte man noch die paar freien Stunden, um bei einem Ausflug ins nahe gelegene San Marino die tolle Fernsicht vom Festungsfelsen zu genießen. Nach weiteren Rundenspielen am Montag, dem 3:0 Sieg gegen die JFG Paartal, sowie einem 1:1 gegen den TSV Neustadt/Aisch stand der Gruppensieg fest.

In der Finalrunde am Dienstag ging es zunächst nochmal gegen die Teutonia aus München. Hier konnte sich das Team klar mit 5:0 durchsetzen. Eine weitaus schwerere Aufgabe stellte das Halbfinale gegen den ungarischen FC Ajka dar. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0, somit musste das Elfmeterschießen die Entscheidung herbeiführen. Dieser wahre Krimi endete glücklich mit 7:6 nach Elfmeterschießen für die Harburger Auswahl und bedeutete gleichzeitig den Einzug ins Finale.

Dieses Endspiel fand nun erstmals auf Kunstrasen im "Stadio Comunale Italo Niccoletti" in Riccione statt. Dort trägt auch der Fußballclub "Valleverde Riccione FC" seine Heimspiele in der Italienischen Serie D aus. Nach dem gemeinsamen Einlauf mit dem Kontrahenten FC Emmendingen sowie dem Schiedsrichtergespann wurde mit vollem Stolz die deutsche Nationalhymne angestimmt und anschließend erfolgte der obligatorische Wimpeltausch. Dass man das anschließende Spiel gegen eine auf technisch höchstem Niveau spielende Mannschaft 1:0 verlor, konnten Verantwortliche, Familienmitglieder und Spieler mit dem Erhalt eines überdimensionalen Pokals verkraften. Der wunderschöne Abend endete nach allen Endspielen mit den Siegerehrungen und einem kleinen Feuerwerk im Stadion.

Am Mittwochmorgen trat die Reisegruppe wieder den Rückweg in die Heimat an und kehrte sicher ins Donau-Ries zurück.

Auch Dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren konnte diese Internationale Jugendbegegnung kostengünstig gestaltet werden.

 

 


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.