< 20. Spieltag A1-Junioren (Kreisliga Donau)
04.06.2016 11:58 Alter: 3 yrs
Kategorie: NEWS, A1-Jugend
Von: Klaus Stubenrauch

Halbfinale „Landratspokal“, Kreis Donau


JFG Region Harburg - TSV 1861 Nördlingen 0:7 (0:3)

Gegen den haushohen Favoriten und Bayernligisten sich achtbar aus der Affäre ziehen war das erklärte Ziel der Gastgeber. Dementsprechend trat der gastgebende Kreisligist von Spielbeginn an couragiert auf und hatte durch Martin Winter (4.) und Maximilian Vogt (6.) vielversprechende Offensivaktionen. Aber bereits die erste Nachlässigkeit in der JFG-Abwehr nutzten die Gäste durch Habib Vuran (8.) zur 1:0-Führung aus. Nico Ilg (20.) verwandelte einen Foulelfmeter zum 0:2 (20.) und Manuel Schreitmüller vollstreckte eiskalt zum 0:3-Halbzeitstand (40.). Ansonsten beeindruckte die lauf- und zweikampfstarke JFG-Abwehr um Tobias Kaufmann, Jonas Wiedenmann, Martin Falch, Lukas Pickel und Björn Strauß.

Im zweiten Spielabschnitt wurde mit zunehmender Spieldauer die Überlegenheit der Gäste immer deutlicher, aber die Gastgeber hielten im Rahmen ihrer Möglichkeiten dagegen. Mit vier weiteren Toren von Argjnd Balaj (48. und 74.), Manuel Schreitmüller (52.) und Florent Balaj (53.) zum 0:7-Endstand zogen die Nördlinger ungefährdet in das Endspiel des Landratspokals ein. Die Gastgeber erhielten für ihre engagierte Leistung Sonderapplaus von den Zuschauern. Finalgegner des TSV 1861 Nördlingen ist die (SG) TSV Wemding, die ihr Halbfinale gegen die JFG Jura Nordschwaben mit 5:0 gewann.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.