< „Löwen-Trainingscamp“ in Harburg
10.08.2016 13:56 Alter: 2 yrs
Kategorie: NEWS, C1-Jugend, C2-Jugend
Von: Klaus Stubenrauch

Freundschaftsspiel gegen Alytus (Litauen)


Im Rahmen ihres einwöchigen Trainingslagers in Rain am Lech absolvierte die Auswahl-Nachwuchsmannschaft der Stadt Alytus (Litauen) am Dienstag ein Freundschaftsspiel gegen eine C-Juniorenmannschaft der JFG Region Harburg auf dem Sportgelände des TSV Ebermergen.

Dank der beiden befreundeten Fußballer Gintaras Staučė und Donatas Burbulevicius (Rain am Lech) kam dies zustande. Der ehemalige Bundesligatorwart des MSV Duisburg (1997 bis 2001) und zugleich ehemalige litauische Fußballnationaltorwart (67 Länderspiele) Gintaras Staučė sowie der jetzige Trainer des TSV Ebermergen (Kreisklasse Nord 2) Donatas Burbulevicius sind zusammen als Freunde im litauischen Alytus aufgewachsen und pflegen bis heute ihre Freundschaft. Nach seiner aktiven Fußballerlaufbahn kümmert sich Gintaras Staučė um den Fußballnachwuchs in seiner litauischen Heimat. Bei dem Freundschaftsspiel in Ebermergen traten die Gäste mit Trikots gesponsert von Gintaras Staučė und dem Emblem FK Gintaro Staučės an.

Kurzfristig kam diese Freundschaftsbegegnung zustande, denn die beiden C-Juniorenteams der JFG Region Harburg steigen erst kommende Woche in die Vorbereitung für die Saison 2016/2017 ein. Nach dem Wimpeltausch der beiden Spielführer Johannes Beck und Matas Valataka pfiff Schiedsrichter Andreas Löw (Ebermergen) diese Begegnung an.

Zu Spielbeginn konnten die Gastgeber die Partie offen gestalten, aber mit zunehmender Spieldauer setzte sich die körperliche und logischerweise konditionelle Überlegenheit der Gäste durch. Nach einer Standardsituation und einer tollen Kombination lagen die Schützlinge von Gästetrainer Rimvydas Kochanauskas zur Halbzeit 2:0 in Front, wobei Tim Scheithauer einen Foulelfmeter neben das Tor setzte (33.). Zu Beginn der zweiten Spielhälfte drängten die Gastgeber mit ihren schnellen Sturmspitzen auf den Anschlusstreffer, scheiterten aber am glänzend reagierenden litauischen Torhüter. Gegen Spielende war die Elf von JFG-Trainer Thomas Wiedemann regelrecht platt und die Gäste erzielten fünf weitere Treffer zum Endstand von 7:1. Die zahlreichen Zuschauer bejubelten zwischendurch den Ehrentreffer zum 5:1 (63.) von Tim Scheithauer.

 

Die litauische Delegation bleibt noch bis kommenden Samstag, 13. August in Rain am Lech im Trainingslager und wird in dieser Zeit von Donatas Burbulevicius betreut. Am Donnerstag, 11. August folgt um 18.00 Uhr ein weiteres Testspiel gegen die C-Junioren des TSV Rain und am Samstag, 13. August um 10.30 Uhr erneut gegen eine C-Juniorenmannschaft des TSV Rain. Anschließend reisen die Gäste mit dem Bus in ihre ca. 1.400 Kilometer entfernte Heimat nach Alytus (Litauen).


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.