< A-Junioren Turniersieger in Deiningen
25.02.2018 13:08 Alter: 331 days
Kategorie: NEWS, C1-Jugend
Von: Roland Fritz

C1-Junioren „Zweiter“ in Oettingen


Die C1-Junioren der JFG Region Harburg beendeten mit einem 2. Platz am Samstag, 24. Februar beim Oettinger Hallencup 2018 die Hallensaison 2017/2018.

In ihrem Auftaktspiel bekam es die JFG Region Harburg mit der SG Aufkirchen mit einem hartnäckigen Gegner zu tun, und siegte durch Tore von Marco Rühl, Leandro Müller und Simon Löfflad mit 3:1. Gegen den zweiten Vorrundengegner (SG) SV Hohenaltheim, die ihr Auftaktspiel deutlich gewonnen hatte, gab es einen ungefährdeten 2:0-Sieg durch Tore von Michael Fritz und Leandro Müller. Die zweite Mannschaft der JFG Riesrand Nord entpuppte sich im Laufe des Turniers als leichtester Gegner und so gewannen die Burgstädter deutlich mit 8:1. Die Tore zu diesem auch leicht hätte zweistellig werdenden Schützenfest erzielten Leandro Müller (2), Marco Rühl (2), Simon Löfflad (2), Justin Stelzenmüller (1) und Michael Fritz (1).

Die beiden Halbfinals mit den besten vier Mannschaften des Turniers waren beide sehr enge Partien. Im ersten Halbfinale besiegte die JFG Jura Nordschwaben die SG Aufkirchen mit 12:11 nach Sechs-Meter-Schießen.

Im zweiten Halbfinale zwischen der JFG Riesrand Nord I und der JFG Region Harburg lagen die Harburger durch zwei Tore von Marco Rühl bereits 2:0 in Front, ehe sie noch in der regulären Spielzeit den Ausgleich kassierten. Im Sechs-Meter-Schießen agieren die Harburger richtig abgezockt und zogen durch Erfolge von Michael Fritz, Benedikt Schäfer, Simon Löfflad und Tim Enderes ins Endspiel ein.

Im Endspiel gegen die JFG Jura Nordschwaben agierte die JFG Region Harburg zwar spielbestimmende, hatte zahlreiche Torchancen, aber vor dem Tor nicht konsequent genug. Dagegen erzielte die JFG Jura Nordschwaben mit einer Standardsituation und einem verdeckten Schuss eine 2:0-Führung. Die Harburger konnten lediglich durch ein Tor von Marco Rühl mit dem Schlusspfiff zum 2:1-Endstand verkürzen. Die Fritz-Truppe hatte insgeheim auf den Turniersieg als krönenden Hallenabschluss spekuliert, konnte aber auch dem zweiten Platz etwas Positives abgewinnen.

Nun geht der Blick nach draußen, bei bescheidenen Witterungsverhältnissen und für viele Juniorenbetreuer einige Wochen zu früh.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.