< C2-Junioren „Dritter“ bei Hallen-Kreismeisterschaft
08.01.2017 19:16 Alter: 2 yrs
Kategorie: NEWS, C1-Jugend
Von: Martin Mühleidner & Klaus Stubenrauch

C1-Junioren Hallen-Kreismeister 2017


Die C1-Junioren der JFG Region Harburg haben sich am vergangenen Samstag in der Donauwörther Stauferhalle durch einen 2:1 Erfolg nach Sechsmeter-Schießen im Endspiel gegen den TSV 1861 Nördlingen erstmals den Titel des Hallen-Kreismeisters des Fußballkreises Donau geholt.

Dazu wurde Julian Wiedemann zum besten Torhüter gewählt und Tim Staufer holte sich gemeinsam mit einem Spieler des TSV 1861 Nördlingen die Torjägerkanone.

Die Mannschaft um das Trainerteam Martin Mühleidner und Thomas Wiedemann marschierte mit drei Siegen souverän durch die Vorrunde. Zuerst wurde die JFG Rieskrater 3:1 besiegt (Torschützen Tim Scheithauer (2) und Maurice Moll (1)). Im zweiten Spiel die JFG Jura Nordschwaben mit 3:2 (Torschützen Simon Löfflad (1), Tim Staufer (1) und Maurice Moll (1)) bezwungen. Im dritten und letzten Vorrundenspiel folgte ein 3:0 Sieg gegen die (SG) FSV Buchdorf-Kaisheim (Torschützen Tim Staufer (1), Simon Löfflad (1) und Jannik (Eckmeier)).

Als Gruppensieger der Gruppe 2 trafen die Harburger auf den Gruppenzweiten der Gruppe 1 JFG Nordries Marktoffingen. Nach regulärer Spielzeit es 0:0, so dass im Sechs-Meter-Schießen die Entscheidung fallen musste. Hier trafen sämtliche drei Harburger Schützen Maurice Moll, Markus Mühleidner sowie Tim Staufer und mit einem 3:2 nach Sechs-Meter-Schießen wartete im Finale der favorisierte TSV 1861 Nördlingen.

Auch dieses spannende Finale stand nach regulärer Spielzeit 0:0. Harburgs erster Schütze Maurice Moll vergab seinen Sechsmeter. Aber der überragende JFG-Keeper Julian Wiedemann hielt zwei Sechsmeter-Schüsse. Die beiden weiteren Harburger Schützen Markus Mühleidner und Tim Staufer verwandelten ihre Sechsmeter und so feierten die Harburger C1-Junioren mit 2:1 nach Sechsmeter-Schießen ihren ersten vielumjubelten Hallen-Kreismeistertitel.

Als Kreismeister haben sich die C1-Junioren für die Nordschwäbische Endrunde am Sonntag, 29.01.2017 in der Hermann-Kessler-Halle in Nördlingen qualifiziert.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.