< C1-Junioren in der Finalrunde des "Baupokals"
04.05.2015 21:17 Alter: 4 yrs
Kategorie: NEWS, C1-Jugend
Von: Carmen Huppmann

C-Junioren werden "Dritter" beim „Bau-Pokal“ Kreisfinale in Glött


An dem regnerischen 1. Maifeiertag stand das Losglück nicht auf der Seite der Harburger, denn sie zogen die Losnummer zwei. Ihr Gegner im ersten Halbfinale war somit Los eins, welches der FC Gundelfingen (Bezirksoberliga Schwaben) zog. Im zweiten Halbfinale standen sich demnach der Gastgeber JFG Aschberg (Kreisklasse Dillingen) und die JFG Krumbach (Bezirksoberliga Schwaben) gegenüber.

Die Jungs aus Harburg kassierten gleich in der ersten Minute durch einen Torwartschlaf, so Co-Trainer Hermann Macho, das 1:0 durch Gundelfingens Nummer 11. Doch bereits zwei Minuten später hat Stürmer Fabian Göttler den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Ball wollte nicht hinter die Linie. Der FC Gundelfingen erarbeitete sich weitere gute Chancen und in der 8. Minute gelang es dem Spieler mit der Nummer 9 auf 2:0 zu erhöhen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit, rettete JFG-Torwart Dennis Macho einige sehr gute Schüsse der Gundelfinger und auch der Pfosten war auf unserer Seite. Nach der Halbzeit hatten sich die Jungs der JFG Region Harburg an das schnelle Spiel der Bezirksoberligaspieler gewöhnt und konnten gut mithalten. Doch nach einer guten Kombination traf der Spieler mit der Rückennummer 19 zum 3:0 Endstand (42.). Somit zog der Favorit FC Gundelfingen in das Finale ein und den Harburger Spielern blieb die Chance, als Sieger im Spiel um Platz drei um 15:30 vom Platz zu gehen.

Im zweiten Halbfinale konnte die JFG Aschberg 1:0 gegen die nur mit neun Spielern besetzte JFG Krumbach gewinnen und zog als sehr freundlicher Gastgeber in das Finale ein. Im Spiel um Platz drei und vier hatten die C-Junioren nun die Gelegenheit, zu zeigen, warum sie als erste Mannschaft der JFG Region Harburg bei dem Kreisfinale im Bau-Pokal dabei sind. Auch in diesem Spiel trat die JFG Krumbach nur zu neunt an, was das Spiel etwas erleichterte. Die Jungs aus Harburg starteten überzeugend und waren bereits in der vierten Minute durch eine Chance von Fabian Göttler sehr torgefährlich. Stürmer Fabian Göttler belohnte sich aber erst weitere vier Minuten später mit dem 1:0 und zeigte abermals seinen Salto. Doch nun wachten auch die Krumbacher auf und auch in diesem Spiel rettete die Latte die Führung. Das Spiel wurde von vielen Chancen auf beiden Seiten sehr unterhaltsam, denn auch Fabian Göttler, Marco Stecher und Marc Enderes schafften es nicht, die Führung auszubauen. Allerdings gelang es in der 24. Minute Fabian Göttler doch noch, vor der Halbzeit auf 2:0 zu erhöhen. Auch in der zweiten Spielhälfte waren wieder Torchancen für beide Mannschaften zu sehen, doch Kapitän Julian Bonn erzielte das 3:0 für die JFG Region Harburg (39.) und sicherte somit den dritten Platz im Kreisfinale.

Im Endspiel trafen die JFG Aschberg auf den FC Gundelfingen aufeinander, wobei der Gastgeber ein 1:18! gegen den Favoriten einstecken musste. Die Hausherren boten trotz des Regens einen schönen Turniertag, organisierten ein F-Junioren-Einlagespiel des SSV Glött gegen den SV Holzheim. Auch das Schiedsrichtergespann konnte durch fair geleitete Spiele überzeugen.

Die erfolgreichen C1-Junioren der JFG Region Harburg zusammen mit ihrem Trainerteam Hermann Macho (stehend, erster von links) und Tobias Schiele (stehend zweiter von links) mit Ihren beim Kreisfinale für den 3. Platz gewonnenen T-Shirts und Urkunde.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.