< 16. Spieltag B-Junioren (Kreisliga Donau)
11.04.2015 17:39 Alter: 4 yrs
Kategorie: NEWS, A1-Jugend, B1-Jugend
Von: Klaus Stubenrauch

BFV-Praxisschulung für U19/U18 bei der JFG Region Harburg


Im Rahmen der BFV-Kampagne "Pro Amateurfußball" besuchte der Bayerische Fußball-Verband mit den beiden DFB-/ BFV-Trainern Uli Zech (Neuburg an der Donau) und Alexander Käs (Burgheim) die A-Junioren der JFG Region Harburg und führte eine kostenlose Praxisschulung für Trainer und Betreuer im Verein auf dem Sportgelände des Hoppinger SV durch.

In der Demotrainingseinheit mit den A-Junioren (U19/U18) der JFG Region Harburg lag der Schwerpunkte auf dem Bereich Technik. Nach der Begrüßung durch Dieter Lanzer (1. Vorsitzender der JFG Region Harburg) erläuterte DFB-Trainer Uli Zech am Spielfeldrand den ca. 20 anwesenden Fußballtrainern aus dem Fußballkreis Donau die Schwerpunkte dieser Praxisschulung und lieferte bereits während des Trainings zahlreiche Tipps und Hintergründe zu dieser Trainingseinheit. Alexander Käs erklärte und demonstrierte den Juniorenspielern die Trainingsübungen und nahm aktiv an der 90-minütigen Trainingseinheit teil. Das "Aufwärmen" startete mit Passspiel und Ballannahme & Ballmitnahme in einer Sternform sowie Passspiel und Ballannahme dynamisch. Im folgenden "Hauptteil" lag der Schwerpunkt auf "Torschuss". Dabei wurde der Torschuss nach einer Passform und Torabschluss verknüpft mit einer Spielform äußerst interessant gestaltet. Im "Schlussteil" folgte ein Abschlussspiel auf ein großes Tor und drei Dribbeltoren. Die Juniorenspieler waren mit Begeisterung bei dieser Demotrainingseinheit.

Im Anschluss an diese Trainingseinheit erfolgte für die anwesenden Trainer und Betreuer eine Nachbesprechung im Sportheim des Hoppinger SV statt. Der Theorieteil startete mit einem stimmungsvollen DFB-Video und den 18 deutschen WM-Toren bei der Fußball WM 2014 in Brasilien. Uli Zech und Alexander Käs referierten locker und leger mit Laptop und Beamer über die DFB-Grundsätze für ein erfolgreiches Kinder-/ Jugendtraining von den F- bis A-Junioren. "Bei den F-Junioren ist die Koordination das A und O. Beim Training ist dabei der Ball der beste Freund", sagte der erfahrene ehemalige Stützpunkttrainer Uli Zech. Den Themenschwerpunkt "Qualifizierung für Trainer und Betreuer" verdeutlichte er eindrucksvoll anhand des DFB-Überblicks der Fußballpraktischen Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote. Angefangen über das DFB-Mobil mit ersten Trainingstipps und Informationen vor Ort, über die Teamleiter-Ausbildung, Trainer C-Lizenz, DFB-Elite-Jugend-Lizenz bis hin zum Fußball-Lehrer im bezahlten Fußball. Literaturtipps in Form von aktuellen Lehrbüchern und zahlreiche Trainingsangebote auf der DFB-Homepage rundeten dies ab. Mit einem Hinweis auf die Fußballiade 2015 des BFV vom 04. bis 07. Juni 2015 in Landshut und dem Video zur aktuellen DFB-Amateurfußballkampagne "Unsere Amateure. Echte Profis." endete dieser kurzweilige Theorieteil.

Abschließend überreichten Uli Zech und Alexander Käs dem JFG-Vorstandsmitglied Klaus Stubenrauch und Simon Schmidbaur (A-Juniorentrainer der JFG Region Harburg) eine Präsenttasche des DFB und den anwesenden Trainern die BFV-Lektüre "Praktische Trainingshilfen". Bereits am Freitag führte die beiden DFB-/ BFV-Trainer die BFV-Kampagne zur dritten Station in dieser Woche zum SC Mühlried (Schrobenhausen).


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.