< 13. Spieltag B1-Junioren (Kreisliga Donau)
17.04.2018 16:51 Alter: 1 year
Kategorie: NEWS
Von: Klaus Stubenrauch

Besuch im NLZ des TSV 1860 München


Vorstandsmitglieder und Jugendtrainer der JFG Region Harburg, zugleich auch Kooperationspartner der "Löwen-Fußballschule", waren der Einladung des TSV 1860 München gefolgt und besuchten am vergangenen Samstag bei weiß-blauem Himmel das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des Münchner Traditionsvereins an der Grünwalder Straße.

Den Auftakt bildete der Besuch des Regionalligaspiels am 33. Spieltag zwischen dem TSV 1860 München und dem VfB Eichstätt. Dabei feierten die "Löwen" vor 12.500 begeisterten Zuschauern einen 5:0-Heimsieg und grüßen weiterhin als souveräner Tabellenführer der Regionalliga Bayern.

Anschließend folgte der Besuch des NLZ inklusive Trainingsgelände. Janosch Landsberger, Leiter der Löwen-Fußballschule, und Benjamin Murga führten die Harburger Delegation durch das moderne NLZ, das Juniorenspieler von den U9- bis U19 ausbildet. Janosch Landsberger und Benjamin Murga standen dabei Rede und Antwort. Dabei wurde deutlich, dass der TSV München nach wie vor zu den Top-Adressen im Deutschen Nachwuchsfußball gehört. Auch das Leitbild des TSV 1860 München ist hier allgegenwärtig. "Münchens große Liebe", so wird der im Arbeiterviertel Giesing beheimatete Verein betitelt, ist aber zugleich ein familiärer Verein mit besonderem Regionalbezug. Auch die sehr freundliche und kommunikative Art, sämtlicher Offiziellen des Vereins, wobei auch so manche witzige Floskel nicht zu kurz kam, beeindruckten die Fußballfreunde aus dem Ries.

Besonders JFG-Vorstandsmitglied und -trainer Thomas Wiedemann dürfte dieser Tag noch lange in Erinnerung bleiben. Als die Profimannschaft des TSV 1860 München nach dem Regionalligaspiel mit dem Mannschaftsbus im NLZ eintraf und Spieler und Trainer Autogramme gaben, wurde auch Thomas Wiedemann von den Löwen-Fans um Autogramme gebeten.

Anschließend bedankte sich JFG-Vorsitzender Andreas Kerlies mit einem Präsentkorb bei Janosch Landsberger für diesen interessanten und erlebnisreichen Tag im NLZ. Dies war sicherlich nicht die letzte gemeinsame Veranstaltung der Löwen-Fußballschule und der JFG Region Harburg.

Die nächste Gelegenheit bietet sich bereits im August. Dort findet zum dritten Mal nach 2016 und 2017 auch in diesem Jahr im Rahmen des Harburger Ferienprogramms vom 20. bis 22. August 2018 auf dem Sportgelände des TSV Harburg 1907 ein dreitätiges Trainingscamp der "Löwenfußballschule" des Münchner Traditionsvereins TSV 1860 München statt. Anmeldungen sind ausschließlich im Internet möglich unter: http://www.loewenfussballschule.de/index.php/feriencamps/sommerferien/harburg.html

 

 


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.