< A-Junioren starten erfolgreich in die Hallensaison 2017/2018
11.12.2017 20:39 Alter: 2 yrs
Kategorie: NEWS, B1-Jugend, C1-Jugend, D1-Jugend, D2-Jugend
Von: Klaus Stubenrauch

B- und C1-Junioren ziehen in die Endrunde ein


Am vergangenen Wochenende standen zahlreiche BFV-Vorrundenturniere nach Spielregeln der FIFA (Futsal) zur Hallenkreismeisterschaft auf dem Terminplan für die Juniorenmannschaften der JFG Region Harburg. Nach den A-Junioren konnten sich auch die B- und C1-Junioren für die Endrunde qualifizieren. Dagegen scheiterten die D1- und D2-Junioren in ihren Vorrunenturnieren.

Die B-Junioren der JFG Region Harburg ziehen souverän mit drei Siegen aus drei Spielen ohne Gegentor als Gruppenerster ihrer Vorrundengruppe in das Endturnier am 06. Januar 2018 in der Stauferhalle in Donauwörth ein. Bereits das erste Vorrundenspiel der Gruppe 1 am vergangenen Samstag in Bäumenheim gewann die Schiele-Truppe gegen die (SG) SpVgg Deiningen überlegen mit 4:0 durch Tore von Tim Staufer (2), Jan Mayr (1)und Simon Merkle (1). In ihrem zweiten Gruppenspiel gegen die Hausherren (SG) TSV Bäumenheim siegte die Mannschaft von Coach Tobias Schiele durch Tore von Tim Scheithauer (1), Johannes Fritz (1) und Jan Mayr (1) mit 3:0, wobei dieser Sieg auch deutlich höher ausfallen hätte können. Im letzten Spiel der 1. Gruppe ging es um den ersten Platz in dieser Gruppe und auch dieses Spiel konnte die Mannschaft gegen die (SG) SpVgg Riedlingen mit 2:0 mit Toren von Kapitän Johannes Fritz (1) und Tim Scheithauer (1) gewinnen.

Auch die C1-Junioren trugen am vergangenen Samstag ihr Vorrundenturnier zur Hallenkreismeisterschaft in Bäumenheim aus und qualifizierten sich mit drei Siegen eindrucksvoll für das Endturnier, das am 06. Januar 2018 in der Stauferhalle in Donauwörth stattfindet. Das erste Spiel gegen den Mitfavoriten auf den Vorrundensieg, die SpVgg Altisheim-Leitheim wurde durch ein Tor von Simon Löfflad kurz vor Spielende 1:0 gewonnen. Im zweiten Spiel gegen die (SG) FSV Buchdorf-Kaisheim hatte der Gegner die erste Großchance, die allerdings durch JFG-Keeper Jonas Bonn vereitelt wurde. Michael Fritz krönte seine gute Leistung mit dem erlösenden und längst überfälligen 1:0-Siegtreffer. Im letzten und zugleich torreichsten Turnierspiel gegen die (SG) SV Wörnitzstein fielen insgesamt neun Treffer. Die Truppe des Trainerduos Roland Fritz und Jürgen Rühl siegte mit 6:3. Normalerweise ist dies ein Ergebnis im Tennis, aber beide Teams spielten tatsächlich Futsal. Schnell ging die JFG zweimal in Führung, aber der Gegner antwortete jeweils mit dem postwendenden Ausgleich. Die JFG zog auf den Zwischenstand von 4:2 davon. Trotz der sicheren Führung im Rücken kamen die Wörnitzsteiner zum 4:3-Anschlusstreffer. Die Harburger ließen sich aber davon nicht beeindrucken und setzten zwei weitere Tore zum 6:3-Endstand darauf. Torschützen in diesem für die Zuschauer tollen Hallenspektakel waren für die JFG Region Harburg Marco Rühl (3), Max Amerdinger (2) und Michael Fritz (1). "Aus einem richtig gut funktionierenden Team sind in diesem Vorrundenturnier Sven Schreitmüller, Marco Rühl, Michael Fritz und Jonas Bonn herauszuheben", so JFG-Coach Roland Fritz.

Die D1-Junioren holten aus vier Spielen der Vorrundengruppe 1 in Bäumenheim zwei Unentschieden und mussten zwei Niederlagen hinnehmen. In den ersten beiden Spielen gegen die JFG Rieskrater sowie gegen die SpVgg Riedlingen gab es jeweils ein 0:0. Gegen die (SG) FSV Reimlingen folgte eine 1:0-Niederlage. Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen die (SG) VfB Oberndorf wäre die Qualifikation für das Endturnier noch möglich gewesen, aber leider mussten die Harburger eine 3:2-Niederlage quittieren. Dabei waren Felix Winter (1) und Günay Mumcu (1) als Torschützen erfolgreich.

Noch knapper ging es bei den D2-Junioren zu. Hier qualifizierten sich von den sieben Mannschaften der Vorrundengruppe 3 die ersten vier Mannschaften für das Endturnier. Am Ende landete die JFG Region Harburg auf dem undankbaren fünften Platz. Die Mannschaft um Coach Manfred Schick und Juan Mohammed startete in der Schmutterhalle in Bäumenheim mit einer 3:0-Niederlage gegen die (SG) VfB Oberndorf und ließen gegen die JFG Riesrand Nord ein 0:0 folgen. Gegen die (SG) FSV Reimlingen feierten die Harburger einen 1:0-Sieg und gegen die SpVgg Riedlingen einen 2:1-Erfolg. Nach guter Vorarbeit von Gharib Khader erzielten Fabian König (2) und Fabian Göttler (1) die Tore. In den abschließenden beiden Spielen folgten jedoch zwei Niederlagen. Zuerst gegen die JFG Jura Nordschwaben mit 0:2 und im alles entscheidenden letzten Turnierspiel eine vermeidbare 1:0-Niederlage gegen die JFG Rieskrater.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.