< B-Junioren Hallenkreismeisterschaft Endturnier
15.01.2020 18:03 Alter: 251 days
Kategorie: NEWS, B1-Jugend
Von: Klaus Jais

B-Junioren Donau Hallenmeisterschaft


In fünf Spielen ein einziges Gegentor

 

Futsal: U17-Junioren des TSV Nördlingen sind Donau-Meister. JFG Region Harburg auf Rang drei.

Die U17-Junioren des TSV 1861 Nördlingen wurden in der Halle in Burgau Futsalmeister des Kreises Donau. Die Schützlinge von Trainer Mark Merz gewannen alle fünf Spiele um den Remondis-Cup, vier davon mit 4:0. Am Ende stand ein Torverhältnis von 18:1 und ein Vorsprung von sieben Punkten auf die (SG) SpVgg Ellzee/Autenried/Waldstetten/Hochwang beziehungsweise die JFG Region Harburg zu Buche.

Der TSV-Nachwuchs war mit einem 4:0-Sieg über die SG Schretzheim/Donaualtheim/Steinheim in das Turnier gestartet. Dann folgte das einzige enge Spiel, das aber gegen die (SG) SpVgg Ellzee dennoch mit 2:1 gewonnen wurde. Nach drei weiteren 4:0-Siegen gegen die JFG Region Harburg, die SG FC Donauried/Donaumünster/Tapfheim und die SG Reisensburg-Leinheim stand der Turniersieg nie in Zweifel. Im Rahmen der Landkreismeisterschaften hatten sich die Rieser von der JFG Region Harburg noch 0:0 getrennt, doch diesmal siegte der TSV 1861 Nördlingen durch die Tore von Noah Merz (2), Mario Szabo und Elias Holzner 4:0.

Die JFG Region Harburg spielte im Turniereröffnungsspiel 1:1 gegen die SG Reisensburg-Leinheim, gewann dann das zweite Spiel gegen die SG FC Donauried und verlor das Landkreisderby gegen den TSV 1861 Nördlingen 0:4. Im vierten Spiel folgte mit dem 3:2 Sieg Nummer zwei gegen die SG Schretzheim. Im letzten Spiel gegen die (SG) SpVgg Ellzee gab es ein erneutes 1:1. Damit blieben die Burgstädter punktgleich mit dem Gegner, hatten aber das schlechtere Torverhältnis (8:9 gegenüber 8:5).

Der TSV 1861 Nördlingen und die (SG) SpVgg Ellzee sind somit bei den schwäbischen Futsalmeisterschaften startberechtigt, die am 25. Januar in Gundelfingen stattfinden.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.