< D1-Junioren belegen Platz 4 beim Endturnier
08.01.2015 15:14 Alter: 4 yrs
Kategorie: NEWS, A1-Jugend
Von: Klaus Stubenrauch

A-Junioren holen Hallen-Kreismeistertitel

A-Junioren gewinnen Hallen-Kreismeisterschaft 2015


Die A-Junioren wurden sensationell Hallenkreismeister 2015

A-Junioren gewinnen Hallen-Kreismeisterschaft 2015

Die A-Junioren der JFG Region Harburg haben am vergangenen Dienstag (Heilige Drei Könige) bei der Endrunde in Donauwörth sensationell die A-Junioren-Hallenkreismeisterschaft 2015 geholt und dürfen sich erstmals über diesen überregional bedeutenden Titel freuen.

Bereits beim Vorrundenturnier samstags zuvor in der Wörnitzhalle in Harburg "spazierten" die Gastgeber mit vier Siegen als einziges Team ungeschlagen durch ihre Vorrundengruppe. Dabei feierte Max Langer nach seiner Rückkehr vom TSV 1861 Nördlingen sein Debüt im JFG-Trikot und avancierte mit fünf Treffern zum Goalgetter. Ebenfalls Bestnoten verdiente sich bei seinem Torwartdebüt Oliver Ott, normalerweise Stürmer, aber in der Halle hütete erstmals das Tor. Ein Gegentor in vier Spielen, Respekt! Zudem mit der heimischen stimmgewaltigen Kulisse im Rücken, konnte eigentlich nichts schief gehen.

Diese Erfolgsgeschichte setzte die Truppe um das Trainertrio Simon Schmidbaur, Christoph Beck und Walter Strauß einige Tage später beim Endturnier in Tapfheim fort. Als krasser Außenseiter angereist, bestachen die A-Junioren mit einer geschlossenen und disziplinierten Mannschaftsleistung und steigerten sich zudem von Spiel zu Spiel. Im ersten Vorrundenspiel wurde durch ein Tor von Tim Gruber die (SG) FSV Buchdorf mit 1:0 besiegt. Im zweiten und alles entscheidenden Vorrundenspiel folgte nach dramatischen Spielverlauf ein 3:2 Sieg über die (SG) SV Eggelstetten. Torschützen waren Max Langer (2) und Tim Gruber (1).

Im zweiten Halbfinale traf die JFG Region Harburg auf die SpVgg Ederheim. Erneut stand die Abwehr um Keeper Oliver Ott sehr souverän und Matthias Pickel erzielte das viel umjubelte Tor zum 1:0 Sieg und gleichzeitigen Finaleinzug.

Im Finale wartete der Turnierfavorit (SG) FSV Reimlingen. Die Spieler der JFG Region Harburg spielten äußerst diszipliniert und ließen sich auch nicht von der teils ruppigen Spielweise des Gegners anstecken. Diesmal erzielte Jakob Ganzenmüller drei Minuten vor Spielende per verwandelten 10-Meter-Freistoß das goldene Tor zum 1:0 Sieg und in Überzahl schaukelten sie das Spiel und den frenetisch gefeierten Gewinn der Hallen-Kreismeisterschaft 2015 nach Hause!

Auch Coach Simon Schmidbaur lobte sein Team über den grünen Klee "Wir steigerten uns von der Gruppenphase über das Halbfinale bis ins Finale. Es waren verdient die beiden besten Mannschaften im Finale. Die (SG) FSV Reimlingen war eine spielerische gute Mannschaft die zudem auch technisch guten Fußball zeigte. Wobei wir die diszipliniertere Mannschaft im Finale waren. Bei zwei gegen sechs kumulierten Fouls haben wir somit drei 10-Meter-Freistöße bekommen und durch dies wurde das Finale zu unseren Gunsten entschieden. Es war über das ganze Turnier eine perfekte Mannschaftsleistung wobei ein Sonderlob an unseren exzellenten Torwart Oliver Ott geht."

Somit folgt am Sonntag, 11.01.2015, ab 14.00 Uhr in Tapfheim die Teilnahme an der Nordschwäbischen Hallenmeisterschaft und einige Spieler mussten kurzerhand ihre eigentlich zu diesem Termin geplante Skifreizeit absagen.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.