< D2-Junioren werden "Dritter" beim Endturnier
14.01.2015 20:23 Alter: 4 yrs
Kategorie: A1-Jugend, NEWS
Von: Klaus Stubenrauch

A-Junioren "Dritter" bei der "Nordschwäbischen"

A-Junioren belegen Platz 3 bei der Nordschwäbischen Hallenmeisterschaft 2015


Spieler der A-Junioren der Nordschwäbischen Hallenkreismeisterschaft

Die "Wundertüte" A-Junioren der JFG Region Harburg schrammte am vergangenen Sonntag mit dem 3. Platz bei der Nordschwäbischen Hallenmeisterschaft an der Qualifikation zur Schwäbischen Hallenmeisterschaft denkbar knapp vorbei, spielte aber dennoch eine begeisternde Hallensaison.

Als amtierender Kreismeister 2015 trafen sie im Eröffnungsspiel auf den Bezirksoberligisten FC Lauingen und siegten durch Tore von Matthias Pickel und Maximilian Vogt und eines überragenden Torhüters Oliver Ott mit 2:1. Spätestens nach diesem Sieg verwandelten die zahlreichen JFG-Fans die Tapfheimer Sporthalle in ein Tollhaus. Im zweiten Vorrundenspiel trennten sie sich von der JFG Region Burgau 2:2 (Torschützen Lukas Utz und Jakob Ganzenmüller) und standen als erster Teilnehmer der Halbfinales fest.

Als Vorrundensieger der Gruppe 1 gingen sie somit dem Turnierfavoriten JFG Region Krumbach aus dem Weg und trafen im ersten Halbfinale auf die JFG Donau-Dillingen (Vorrundenzweiter Gruppe 2). Aber in diesem Spiel kam so ziemlich alles Negative auf einmal zusammen; die bis dahin eher bieder agierenden Gäste agierten im Abschluss äußerst effektiv, zu den eigenen individuellen Fehlern gesellten sich zudem einige unglückliche Schiedsrichterentscheidungen und in der Schlussphase wurden zwei 10-Meter-Strafstöße vergeben, so dass eine bittere 2:5-Niederlage (Torschützen Max Langer und Maximilian Vogt) kassiert wurde. Dabei stand die Partie bis ca. zwei Minuten vor Spielende 2:4 und die Harburger erspielten sich Torchancen am Fließband. Aber der so wichtige Anschlusstreffer wollte einfach nicht fallen. Der große Traum vom Finale platzte endgültig wenige Sekunden vor Spielende, als die JFG Donau-Dillingen mit einem verwandelten 10-Meter-Strafstoß den 5:2-Endstand erzielte. Dies war zugleich die einzige Niederlage in der gesamten Hallensaison 2014/2015 und dies ausgerechnet im Halbfinale, denn der Sieger war für die Schwäbische Hallenmeisterschaft qualifiziert.

Im bedeutungslosen Spiel um Platz 3 gegen die JFG Region Burgau zeigte das Team um das Trainertrio Simon Schmidbaur, Christoph Beck und Walter Strauß Charakter und siegte mit begeisterndem Hallenfußball 5:1. Nach Toren von Matthias Pickel (3), Tobias Deiner (1) und Christian Funk (1) wurde die Mannschaft von den zahlreichen Fans gefeiert. Danke für diese tolle Hallensaison!

Nordschwäbischer Hallenmeister 2015 wurde die JFG Region Krumbach, die alle ihre Turnierspiele gewann und im Endspiel die JFG Donau-Dillingen 3:1 besiegte.

 

 


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.