< 5. Runde Verbandspokal (Viertelfinale), Kreis Donau
28.10.2018 10:38 Alter: 19 days
Kategorie: NEWS, B1-Jugend
Von: Christian Spielberger

8. Spieltag B1-Junioren (Kreisliga Donau)


JFG Region Harburg - (SG) Bubesheim/Wasserburg 2:1 (0:1)

Am 8. Spieltag war es auf dem Papier erneut für die JFG Region Harburg eine sehr wichtige Partie. Bei einem Sieg gegen den Tabellenzweiten (SG) Bubesheim/Wasserburg würden sie erstmal die direkten Abstiegsränge verlassen und somit war ein Heimsieg Pflicht.

Trotzdem starteten die beiden Mannschaften sehr ausgeglichen und das meistens wurde mit langen Bällen gespielt. Die Heimelf konnte sich mit sehr gefährlichen Standards vom Jannik Eckmeier und Maurice Moll immer wieder gefährlich vor dem Gästetor bemerkbar machen. Maurice Moll konnte hier auch die beste Szene für sich verbuchen nach einem gut getretenen Eckball, der aber auf unerklärliche Weise nicht über die Linie gekommen ist. Michael Fritz konnte auch keine Erlösung schaffen indem er aus kurzer Distanz die Gästekeeper Jan Malchasow nicht überwinden konnte. Im Gegenzug foulte JFG-Linksverteidiger Leandro Müller den SG-Stürmer am Strafraumrand und Schiedsrichter Hans Heckl (Donauwörth) zeigte auf den Elfmeterpunkt. Diesen Strafstoß verwandelte David Tamm zum 0:1 (35.). Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Kabine.

Schwungvoll starteten die Gastgeber in die zweite Spielhälfte und der agile Sven Schreitmüller konnte mit einem platzieren Schuss aus ca. elf Metern den 1:1-Ausgleich erzielen (43.). Die Harburger merkten, dass heute für sie jetzt mehr drin ist gegen den favorisierten Gegner. Dennoch passierte bis in die Schlussphase nichts. Erst als der eingewechselte Manuel König im SG-Strafraum gefoult wurde und somit trat Maurice Moll an. Sollte er treffen hieß das vermutlich einen weiteren Sieg für die immer stärker werdenden Gastgeber. Er trat an und haute den Ball links halbhoch in die Maschen zum 2:1-Führungstreffer (75.). Die Freude auf Seite der Gastgeber war unendlich. Noch fünf Minuten waren auf der Uhr zu spielen und die Spannung steigt, kann die JFG-Truppe die Führung halten? Viel Geschrei, viel Hektik und dann der erlösende Schlusspfiff, 2:1-Heimsieg! Dieser Sieg war so wichtig für die Heimelf. Anscheinend haben sie endlich ihren Weg aus stabiler Defensive und Offensive gefunden. Nächste Woche heißt es beim Tabellenvorletzten JFG Aschberg nachlegen.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.