< 8. Spieltag B1-Junioren (Kreisliga Donau)
27.10.2019 20:28 Alter: 17 days
Kategorie: NEWS, A1-Jugend
Von: Christian Spielberger & Klaus Stubenrauch

8. Spieltag A1-Junioren (Kreisliga Donau)


JFG Region Harburg - TSV Ziemetshausen 5:0 (2:0)

Der weiterhin sehr dünn besetzte JFG-Kader empfing bei herrlichem Spätsommerwetter den TSV Ziemetshausen. Auf dem Papier waren die Hausherren gegen den Tabellenzehnten klarer Favorit und so spielten sie auch auf. In den ersten fünfzehn Minuten kam kein Lebenszeichen von den Gästen und die Gastgeber dominierten klar das Spiel. Lediglich der finale Pass wollte nicht gelingen. Ungewollte Abhilfe schaffte TSV-Spieler Leon Endres der den Ball unglücklich ins eigene Tor zum 1:0 schoss (32.). Danach hat die Gastmannschaft alles auf lange Bälle gesetzt und die JFG-Abwehr musste hier stets wachsam sein. So kam es auch zu einzelnen verheißungsvollen Aktionen der Ziemetshausener in der JFG-Hälfte. Kurz vor der Pause konnte Marc Enderes zum wichtigen 2:0 (42.) erhöhen, als er den Ball aus kurzer Distanz im Kasten des TSV unterbrachte.

Nach der Pause folgten nur wenig Akzente der Gäste und die Harburger konnten mit der Führung im Rücken beruhigt aufspielen. Timo Schabert erhöhte mit einem flachen Schuss vorbei am nicht chancenlosen TSV-Keeper auf 3:0 (54.). Dieser sah dabei wie schon des öfteren nicht gut aus. Tim Staufer schob wenig später lässig rechts unten zum 4:0 ein (78.). Johannes Fritz setzte den Schlusspunkt, indem er einen Elfmeter halb links souverän zum 5:0 (86.) verwandelte.

Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 5:0-Heimsieg beendete Schiedsrichter Hubert Weber (Monheim) die Partie und die Burgstädter gingen als verdienter Sieger vom Platz.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.