< 1. Pokalrunde „HaGeBo-Cup“, B-Junioren, Kreis Donau:
30.09.2019 17:10 Alter: 14 days
Kategorie: NEWS, A1-Jugend
Von: Klaus Stubenrauch

3. Spieltag A1-Junioren (Kreisliga Donau)


JFG Region Harburg - TSV Burgau 6:0 (5:0)

Dem JFG-Trainerteam Roland Fritz und Jürgen Enderes stand erstmals in dieser Saison der komplette Spielerkader zur Verfügung und mit entsprechender Offensivpower legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr. Bereits nach einer guten viertel Stunde hieß es 3:0 für die Gastgeber. Tim Scheithauer mit einem Weitschuss (3.), sowie erneut Tim Scheithauer mit einem Flachschuss (11.) und Johannes Fritz mit einem "Flatterschuss" (18.) stellten bereits frühzeitig die Vorzeichen auf Heimsieg. Nach einer unfreiwilligen Vorlage eines TSV-Abwehrspielers vollstreckte Fabian Göttler zum 4:0 (38.) und nach einem Foul an Johannes Beck verwandelte erneut Fabian Göttler per Foulelfmeter zum 5:0-Halbzeitstand (44.).

Aufgrund zahlreicher Spielerwechsel ging zu Beginn der zweiten Spielhälfte der Spielfluss bei den weiterhin ungeschlagenen Gastgebern verloren. Zudem standen die Gäste kompakter, wählten eine rustikale Spielweise und dezimierten sich durch Undiszipliniertheiten selbst. JFG-Keeper Paul Drexler war in dieser Spielphase nahezu beschäftigungslos, konnte die Herbstsonne genießen und verbrachte somit einen geruhsamen Nachmittag. Erst gegen Spielende schloss Nicolas Rieß per Direktabnahme eine feine Kombination über drei Stationen zum 6:0-Endstand (85.) ab.

JFG-Coach Roland Fritz äußerte nach Spielende: "Ein überlegen geführtes Spiel mit einem kleinen Manko, unsere Chancenverwertung. Es zeigt sich, dass wir vorne besser werden müssen."


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.