< 17. Spieltag B1-Junioren (Kreisliga Donau)
19.05.2018 10:52 Alter: 1 year
Kategorie: NEWS, A1-Jugend
Von: Thomas Schäfer

25. Spieltag A1-Junioren (Kreisliga Donau)


JFG Region Harburg - JFG Riedberg 1:2 (1:1)

Im Verfolgerduell (2. gegen 3.) mussten die Gastgeber auf die Unterstützung von vier B-Juniorenspielern zurückgreifen, da wegen Erkrankung und Verletzung insgesamt sieben Stammspieler nicht einsatzfähig waren. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend, so dass für beide Teams kaum echte Torchancen zu verzeichnen waren. Das 1:0 für die Harburger fiel im Anschluss an eine Standardsituation. Daniel Langer bekam in der 28. Spielminute einen Freistoß zugesprochen, den er auch selbst ausführte. Die gut getimte Flanke erreichte Florian Göttler der aus kurzer Entfernung sicher vollstreckte. Nur wenig später startete die Heimmannschaft einen aussichtsreichen Konter, vertändelte diesen aber leichtsinnig. Den gewonnenen Ball spielten die Riedberger schön in die Schnittstelle der aufgerückten Innenverteidigung. Zunächst konnte JFG-Keeper Dennis Macho noch außerhalb des Strafraums klären, doch der Ball landete genau vor den Füßen von Markus Weigl, der keine Mühe hatte in das verlassene Tor zum 1:1 (41.) zu treffen.

Kurz nach der Pause musste Dennis Macho erstmals sein ganzes Können aufbieten um einen gefährlichen Aufsetzer zur Ecke abwehren zu können. Im Gegenzug hatte André Macho eine hundertprozentige Torchance, war aber zu überrascht, dass ihm ein Ball nach einem Freistoß vor die Füße fiel und schoss völlig freistehend aus acht Metern den Torwart an. Im weiteren Verlauf des Spiels waren die Riedberger das aktivere Team. Durch die notgedrungen zahlreichen Umstellungen hatten die Burgstädter immer wieder Probleme die Ordnung zu halten und einigen Spielern war anzumerken, da sie erkältungsbedingt noch geschwächt waren. So fühlte sich in der 87. Spielminute auch kein Spieler der Heimmannschaft zuständig Philipp Wagner zu attackieren. Dieser faste sich ein Herz und mit einem unhaltbaren Schuss den 2:1-Siegtreffer erzielte.

In den letzten Spielminuten leisteten sich die Gäste um die knappe Führung über die Bühne zu bringen einige krasse Unsportlichkeiten. Unter anderem wurde der Schiedsrichter von der Ersatzbank aufs übelste beleidigt und in der letzten Spielminute wurde Daniel Langer von seinem Gegenspieler per Ellenbogenschlag niedergestreckt. Dem gut leitenden Referee David Fischer (Oettingen) war bei dieser Aktion leider die Sicht versperrt. So erhielt dieser Gästesieg einen bitteren Beigeschmack.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.