< Professionelles Torwarttraining
24.06.2017 09:46 Alter: 2 yrs
Kategorie: NEWS, C1-Jugend
Von: Martin Mühleidner

21. Spieltag C1-Junioren (Kreisliga Donau)


JFG Region Harburg - JFG Kötztal 06 3:2 (2:0)

Bei hochsommerlichen Temperaturen empfing der Tabellenführer den sechstplatzierten JFG Kötztal 06 zum vorletzten Meisterschaftsspiel. Die Partie begann ausgeglichen, wobei die erste große Chance das Kötztaler Team zu verzeichnen hatte. Ein abgefälschter Ball sprang an den Innenpfosten und konnte anschließend gerade noch entschärft werden (10.). Offensichtlich aufgerüttelt von dieser Aktion antworteten die Harburger unmittelbar. Ein langer Ball auf Jannik Eckmeier legte der herausstürmende Gästetorwart unglücklich vor die Füße des mitgelaufenen Simon Löfflad, dieser verwandelte sicher zum 1:0 (13.). Mit einer der letzten Spielzüge in der ersten Halbzeit war es wiederum JFG-Goalgetter Simon Löfflad der mit einer schönen Einzelleistung zum 2:0 (35.) traf.

Im zweiten Durchgang erhöhten die körperlich überlegenen Gäste den Druck, hinzu kam dass die Burgstädter die Defensivaufgaben scheinbar weniger ernst nahmen. Der Kötztaler Marius Ost nutzte dies eiskalt aus, als er fast ungehindert an der Strafraumgrenze den Ball zum 2:1-Anschlusstreffer ins lange Eck schlenzte (43.). Nur vier Minuten später fiel der zu diesem Zeitpunkt verdiente 2:2-Ausgleich (47.). Nachdem eine Abwehr-Staffelung nur wenig erkennbar war, spurtete Felix Schieferle auf rechts außen aufs Tor und verwandelte unhaltbar. Die Heimelf benötigte einige Minuten, um sich von diesem Schock zu erholen. Als sich die Zuschauer bereits mit einem Remis abfanden, konnte die Heimelf nochmals nachlegen. Tim Scheithauer steckte mit einem Zuckerpass auf Tim Staufer durch, welcher mit einem strammen Schuss zum viel umjubelten 3:2-Endstand (59.) verwandelte.

Somit wahrten sich die Hausherren die Möglichkeit der Meisterschaft, welche nun auf den letzten Spieltag vertagt wurde.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.