< 20. Spieltag A1-Junioren (Kreisliga Donau)
27.05.2019 16:34 Alter: 90 days
Kategorie: NEWS, B1-Jugend
Von: Christian Spielberger & Klaus Stubenrauch

20. Spieltag B1-Junioren (Kreisliga Donau)


(SG) SpVgg Ellzee - JFG Region Harburg 1:2 (1:1)

Im sogenannten Sechs-Punkte-Spiel gegen den Abstieg siegte die JFG Region Harburg beim Tabellennachbarn (SG) SpVgg Ellzee durch ein spätes Tor von Tim Scheithauer mit 2:1.

Die Ausgangsposition für die Harburger nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge war klar, mit einem Auswärtssieg hätten sie sich der gröbsten Abstiegssorgen entledigt.

Diese Vorsätze wurden aber schnell zerstört, als David Ellenrieder einen noch aus der eigenen Hälfte getreten Freistoß zum frühen 1:0 (4.) versenkte. Dabei sah der JFG-Keeper alles andere als gut aus. Wenige Minuten später waren die Harburger jedoch die klar bessere Mannschaft und konnten mit perfekten Zuspielen glänzen. Michael Fritz konnte aus kürzester Distanz ins lange Eck zum 1:1 einschieben (7.). Die Burgstädter waren nun am Drücker und hatten mehrere Top-Gelegenheiten durch Sven Schreitmüller, Simon Löfflad und Tim Scheithauer. Ohne weiteren Torerfolg ging es jedoch in die Halbzeitpause.

Die Heimelf kam besser zurück und setzte die Gäste unter Druck, konnte dies aber nicht in Tore ummünzen. Den Schlusspunkt setze Tim Scheithauer, der seine starke Partie nochmal unterstrich. Im Eins gegen Eins setzte er sich gegen zwei Verteidiger sowie den Gästetorwart durch und konnte den so eminent wichtigen Siegtreffer zum 2:1 (75.) erzielen.

Das JFG-Trainerduo Thomas Wiedemann und Jürgen Enderes konnte dieser nervenaufreibenden Partie erstmal tief Durchatmen und nun etwas gelassener den letzten drei Saisonspielen entgegen sehen.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.