< C1-Junioren im Kreisfinale des „Baupokal"-Wettbewerbs
05.05.2018 17:44 Alter: 255 days
Kategorie: NEWS, A1-Jugend
Von: Thomas Schäfer

20. Spieltag A1-Junioren (Kreisliga Donau)


JFG Region Harburg - (SG) SV Eggelstetten 2:0 (1:0)

Von der ersten Spielminute an setzten die Gastgeber die Gäste massiv unter Druck. Die daraus resultierenden Ballgewinne führten zu hochkarätigen Torchancen. So wurde Marco Stecher herrlich freigespielt, scheiterte aber an Gästetorwart Manuel Eberle (4.), der im weiteren Spielverlauf zum besten Spieler des SVE avancierte. Nur zwei Minuten später zirkelte Julian Bonn eine Ecke genau auf den Kopf von Patrick Rühl, der allerdings knapp über die Latte köpfte. Patrick Rühl wurde dann im Strafraum gefoult (11.). Den fälligen Elfmeter knallte Daniel Langer über das Tor. Trotz einiger weiterer sehr gut herausgespielter Chancen dauerte es bis zur 38. Spielminute, ehe die Harburger den hochverdienten 1:0-Führungstreffer erzielten. Dabei zirkelte Julian Bonn einen schnell ausgeführten Freistoß punktgenau zum freistehenden Nico Fürnrohr, der den Ball im Nachschuss über die Linie bugsierte.

So ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel wieder das gleiche Bild. Harburg drückte auf ein weiteres Tor, doch wurden reihenweise beste Torchancen vergeben. Die Gäste suchten ihr Heil ausschließlich in langen Bällen, doch dieses Mittel konnte die gut sortierte Harburger Defensive nie ernsthaft in Gefahr bringen. Es dauerte dann bis zur 85. Spielminute ehe den Harburgern das vorentscheidende 2:0 gelang. Julian Bonn lief zunächst alleine auf das SVE-Tor zu, scheiterte jedoch am Torwart. Den Abpraller konnte Marco Stecher aufnehmen und den Ball sicher ins leere Tor schieben. Gegen die sichtlich resignierenden Gäste hatte die JFG bis zum Abpfiff noch einige gute Konterchancen, die aber nichts mehr zählbares mehr einbrachten.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.