< 2. Spieltag C1-Junioren (Kreisliga Donau)
23.09.2018 12:41 Alter: 267 days
Kategorie: NEWS, A1-Jugend
Von: Roland Fritz

2. Spieltag A1-Junioren (Kreisliga Donau)


JFG Riedberg - JFG Region Harburg 1:2 (0:1)

Aufgrund von Verletzungen standen JFG-Coach Roland Fritz nur zwölf Mann zur Verfügung. Zu allem Überfluss musste Matthias Muff bereits in der Anfangsphase nach einem Zweikampf mit einer klaffenden Platzwunde ins Krankenhaus und Jonas Vogel kam unerwartet zu seinem Debüt im JFG-Dress.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Harburgs Keeper Paul Drexler bereits mehrmals einen Rückstand verhindert. Dies war zugleich der "Wachrüttler" für die JFG Region Harburg. Nach dem Marco Stecher bereits an den Außenpfosten köpfte (33.) verwandelte er nach Freistoß von Daniel Langer unhaltbar per Kopf zur 1:0-Gästeführung (40.).

Die zweite Halbzeit begann wenig spektakulär, denn beide stark ersatzgeschwächten Mannschaften neutralisierten sich gegenseitig. In der 64. Spielminute hatte Tim Scheithauer die Entscheidung auf dem Fuß, als er alleine vor Riedbergs Torwart Sandro Scherl auftauchte und vergab. Im Gegenzug erzielte Simon Knöpfle nach schönem Solo das 1:1 (65.). Aber die Gäste hatten die perfekte Antwort parat, und nach sehenswertem Alleingang erzielte Fabian Göttler das 1:2 (75.). In einer hektischen Schlussphase verlor der überforderte Schiedsrichter die Spielkontrolle, verweigerte den aufopferungsvoll kämpfenden Burgstädtern einen Elfmeter und verhängte zwei überzogene Zeitstrafen. Am Ende feierten sie dennoch einen verdienten Auswärtssieg.

JFG Coach Roland Fritz musste nach dem Schlusspfiff kräftig durchatmen: "Unsere Rumpfelf setzte die Vorgaben größtenteils um und machte aus der Not eine Tugend, denn nur als kämpfendes Team sind wir momentan stark."


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.