< JFG Region Harburg in der Allianz Arena
10.09.2018 20:21 Alter: 127 days
Kategorie: NEWS, A1-Jugend
Von: Carmen Huppmann

2. Pokalrunde Verbandspokal, Kreis Donau


 (SG) TSV Mönchsdeggingen - JFG Region Harburg 0:3 (0:0)

Nach zwei komplett verschiedenen Halbzeiten zogen die A-Junioren der JFG Region Harburg mit einem 3:0-Sieg in die dritte Runde des Verbandpokals im Kreis Donau ein.

Die erste Hälfte verlief ohne nennenswerte Torchancen. Die seltenen Torabschlüsse stellten die beide Torhüter David Schwarz und Dennis Macho vor keine größeren Herausforderungen.

Die A-Junioren der Burgstädter kamen nach einer analytischen Halbzeitansprache von den beiden Trainern Tobias Schiele und Roland Fritz mit neuem Elan aus der Kabine. Schon zwei Minuten nach Wiederanpfiff fiel das erlösende 0:1 für die Gäste. Kapitän Daniel Langer schlug einen schönen Diagonalpass auf Johannes Fritz und dieser schoss daraufhin aufs Tor und Stürmer Fabian Göttler musste nur noch einschieben (47.). Danach konnten die Harburger im Minutentakt weitere Chancen verbuchen, doch teilweise fehlte den Jungs auch nur ein kleines bisschen Glück. Doch erneut Goalgetter Fabian Göttler netzte zum 0:2 ein, nachdem Marc Enderes einen Fehlpass im Mittelfeld der Mönchsdegginger abfing und den Ball mustergültig durchsteckte (67.). Erneut zwei Minuten später erkämpfte sich Marc Enderes in einem Zweikampf den Ball, bediente Tim Scheithauer und dieser vollendete eiskalt zum 0:3 (69.). Auch in den letzten 20 Spielminuten hatten die zahlreichen und lautstarken JFG-Fans noch einige Chancen zum Bejubeln, doch diese blieben ungenutzt.

Somit stehen die A-Junioren der JFG Region Harburg in der 3. Pokalrunde, welche am Dienstag, den 18. September, ausgetragen wird.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.