< Nachholspiel vom 16. Spieltag C1-Junioren (Kreisliga Donau)
13.07.2019 13:20 Alter: 123 days
Kategorie: NEWS, C1-Jugend
Von: Patrick Rühl & Klaus Stubenrauch

18. Spieltag C1-Junioren (Kreisliga Donau)


JFG Region Harburg - FC Lauingen 2:4 (2:2)

Trotz einer engagierten Vorstellung belohnten sich die Gastgeber nicht für ihren Aufwand. Die Gäste nutzten zu Spielbeginn die Unkonzentriertheiten der JFG-Abwehr eiskalt und gingen durch Kaan Ellici mit 1:0 (2.) in Front. Kaan Ellici erhöhte auf 2:0 (15.), als er einen direkten Freistoß im Torwinkel versenkte. Das war zugleich der Weckruf für die Gastgeber, denn vom Anspiel weg schlug Tim Enderes einen weiten Ball auf Max Amerdinger, dessen Gegenspieler sich verschätzte und Max Amerdinger über den herausstürzenden FCL-Torhüter lupfte und auf 1:2 (16.) verkürzte. Bereits vier Minuten später hatte Max Amerdinger die Chance zum Ausgleich, aber vor dem Tor versperrten zu viele Beine seinem Schuss den Weg ins Tor. In der 26. Spielminute war es zu weit, nach einem Freistoß von Tim Enderes verwandelte Max Amerdinger zum 2:2-Halbzeitstand.

In der zweiten Spielhälfte drängten die Burgstädter auf den Führungstreffer. Nach feinem Solo hatte Nader Arabnezhad bereits den Torhüter umspielt, aber ein FCL-Spieler rettete auf der Torlinie (41.). Den folgenden Eckball köpfte Colin Göttler ganz knapp neben das Tor. In diese Harburger Drangperiode landete ein Befreiungsschlag auf dem im Abseits stehenden Mahdi Sharifi. Die komplette JFG-Defensive hatte bereits abgeschaltet und wartete auf den Abseitspfiff. Der FCL-Angreifer schob den Ball ins Tor und der Schiedsrichter pfiff auch - er entschied auf Tor zum 2:3 (57.). Sämtliche Harburger Proteste halfen nichts. Die Harburger drängten auf den Ausgleich, scheiterten aber mehrmals an einem glänzend reagierenden FCL-Keeper Maximilian Sostmann. In den Schlußminuten konnte Mahdi Sharifi einen Konterangriff gegen eine entblößte JFG-Abwehr zum 2:4-Endstand (69.) abschließen.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.