< 14. Spieltag C1-Junioren (Bezirksoberliga Schwaben)
16.04.2018 16:46 Alter: 1 year
Kategorie: NEWS, B1-Jugend
Von: Carmen Huppmann

13. Spieltag B1-Junioren (Kreisliga Donau)


JFG Region Harburg - (SG) SV Mindelzell 0:2 (0:1)

Die B-Junioren der JFG Region Harburg verloren das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten (SG) SV Mindelzell mit 0:2. In der ersten Viertelstunde hatte die Heimelf deutlich mehr Chancen, doch Johannes Beck, Marc Enderes und Tim Staufer vergaben ihre Torchancen jeweils knapp. In der 28. Spielminute kamen die Mindelzeller das erste Mal gefährlich in den Harburger Strafraum. Die Situation wurde nicht gut verteidigt und anschließend ein höchst umstrittener Foulelfmeter gegeben. Tobias Ringwald verwandelte diesen unhaltbar zum 0:1 (30.). Auch anschließend hatten die Gastgeber zahlreiche Chancen, doch entweder war der letzte Pass zu ungenau, die Annahme nicht sauber genug oder ein schöner Freistoß vom stark kämpfenden Tim Scheithauer wurde gehalten.

Nach dem Seitenwechsel nutzte Marc Enderes einen Fehler in der Gästeabwehr nicht konsequent aus, wodurch sein Torschuss noch abgewehrt wurde. Danach war die JFG-Abwehr unsortiert und nicht eng genug bei ihren Gegenspielern, somit netzte die (SG) SV Mindelzell zum 0:2 ein (56.). In der Schlussphase hatte zuerst Timo Schabert einen sehenswerten Abschluss, der nur wenige Zentimeter über die Latte flog. In der letzten Spielminute folgte ein schöner Alleingang von JFG-Kapitän Johannes Fritz, aber auch sein Abschluss ging knapp über das Gästetor.

Für die Gastgeber um JFG-Coach Tobias Schiele war an diesem Tag einfach nicht mehr zu holen, da auch der letzte Wille zum Heimsieg nicht zu erkennen war.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.