< 12. Spieltag D1-Junioren (Kreisliga Donau)
04.04.2016 18:35 Alter: 3 yrs
Kategorie: NEWS, D3-Jugend
Von: Andreas Hertle & Klaus Stubenrauch

12. Spieltag D6-Junioren (Gruppe Donau-Ries)


SC Nähermemmingen/Baldaldingen - JFG Region Harburg 4:2 (3:1)

Die D3-Junioren der JFG Region Harburg gingen in der 11. Spielminute durch Colin Göttler 1:0 in Führung und entwickelten fortan das druckvollere Spiel. Die Heimmannschaft operierte fast ausschließlich mit langen Abschlägen des Torwarts. Leider legte der einheimische Schiedsrichter seine eigene Regelauslegung und zum Nachteil der JFG Region Harburg aus. In der 14. Minute war JFG-Keeper Fabian Draßdo nach einem langen Abschlag des SC-Torwarts zuerst am Ball und klärte diesen nach außen. Der Gegenspieler fiel bei dieser Aktion über den Torwart und der Schiedsrichter entschied zum Entsetzen der Gäste auf Strafstoß. Dieser wurde von Luca Stoller zum 1:1 (18.) verwandelt. Wenige Minuten später gab es einen Freistoß für die JFG Region Harburg ca. 10 Meter vor dem Tor der Gastgeber. Auf den Hinweis, dass die Mauer der Gastgeber nicht den nötigen Abstand hat, legte der Schiedsrichter den Ball zurück und ließ die Mauer stehen, anstatt diese nach hinten zu korrigieren. In dem entstehenden Tumult wurde der Freistoß aus aussichtsreicher Position vergeben. Mit einem Doppelschlag vor dem Pausenpfiff zog der SC Nähermemmingen/Baldingen durch Luca Büringer (27.) und Luca Stoller (28.) auf 3:1 davon.

Durch einen individuellen Abwehrfehler der Gäste erhöhte erneut Luca Stoller 4:1 (34.) In der Folgezeit wurden zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten vergeben. Der Anschlusstreffer von Colin Göttler zum 4:2 (44.) war nur noch Ergebniskosmetik.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.