< 11. Spieltag B1-Junioren (Kreisliga Donau)
16.11.2019 20:13 Alter: 261 days
Kategorie: NEWS, A1-Jugend
Von: Roland Fritz & Klaus Stubenrauch

11. Spieltag A1-Junioren (Kreisliga Donau)


(SG) TSV Wemding - JFG Region Harburg 2:6 (1:1)

Der Tabellenzweite JFG Region Harburg startete mit einem Blitztor von Fabian Göttler zum 0:1 (1.) vielversprechend in diese Partie. Danach gaben die Gäste das Spiel komplett aus der Hand und die Gastgeber kamen durch Nico Mittl zum 1:1-Ausgleich (20.). Auch bis zum Halbzeitpfiff blieben die Angriffsbemühungen der Harburger nur Stückwerk.

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache ihres Trainerteams gingen die Harburger wieder konzentrierten zu Werke, aber die Gastgeber gingen überraschend mit 2:1 (51.) durch Lukas Hasmüller in Führung. Gemäß dem "Jetzt erst recht"-Effekt drehten die Harburger mit einem fulminanten Schlussspurt diese Partie. Zuerst versenkte Kai Kächler einen Freistoß zum 2:2 (55.). In einer nun äußerst ruppigen Schlussphase erzielten die Gäste weitere vier Tore zum deutlichen 6:2-Auswärtssieg. Johannes Fritz mit einem Doppelpack (73., 82.) zum 4:2 und Tim Scheithauer zum 5:2 (84.). Leidtragender dieser Spielweise war einmal mehr der gerade wiedergenese Tim Scheithauer, der bei seinem Torschuss zum eigentlichen 6:2 von seinem Wemdinger Gegenspieler heftig niedergestreckt wurde und verletzt das Spielfeld verlassen musste. Den daraus resultierenden Freistoß verwandelte Freistoßspezialist Kai Kächler zum 6:2-Endstand (90.+3).

"Am Ende hoch verdient, auch in dieser Höhe gewonnen, fahren wir am kommenden Samstag zum Nachholspiel nach Kötz und sind guter Dinge, die Tabelle punktgleich mit dem Spitzenreiter (SG) Donaualtheim bei einem Spiel weniger mit anzuführen," resümierte ein leicht angefressener JFG-Coach Roland Fritz nach Spielende.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.