< Vorgezogenes Spiel vom 10. Spieltag C1-Junioren (Bezirksoberliga Schwaben)
05.11.2017 11:08 Alter: 2 yrs
Kategorie: NEWS, A1-Jugend
Von: Thomas Schäfer

11. Spieltag A1-Junioren (Kreisliga Donau)


JFG Region Harburg - (SG) SV Villenbach 3:1 (0:1)

In einem Geduldspiel gelang dem Überraschungsspitzenreiter aus Harburg durch drei Treffer in den letzten fünfzehn Spielminuten ein verdienter Sieg. Von Beginn an übernahmen die Harburger das Kommando und drängten die Gäste tief in die eigene Hälfte. In der ersten Viertelstunde erspielten sich die Gastgeber drei gute Torchancen, bei denen der Ball aber jeweils knapp am Gästegehäuse knapp vorbei zischte. Aus einer an sich harmlosen Situation fiel in der 32. Spielminute der völlig überraschende Führungstreffer für Villenbach. Torwart Dennis Macho wollte eine Rückgabe nach vorne schlagen, traf aber seinen Bruder André Macho im Rücken, von wo der Ball ins eigene Tor trudelte. Die Heimelf reagierte aber keineswegs geschockt, sondern setzte den Gegner nun noch stärker unter Druck. In der 40. Spielminute kratzte der gute Gästetorhüter Simon Vihl einen Kopfball von Nico Fürnrohr mit einer sehenswerten Parade aus dem Kreuzeck. Kurz vor der Pause scheiterte Jonas Wiedenmann mit einem Schuss aus 20 Metern am Lattenkreuz.

Nach der Halbzeit stellte JFG-Trainer Thomas Schäfer in der Abwehr auf eine Dreierkette um und somit erhöhte sich der Druck auf die Gäste noch einmal deutlich. Zunächst blieben allerdings klare Torchancen für die Hausherren Mangelware und unter den zahlreichen Harburger Fans stieg langsam die Unruhe. Als der Ball in der 67. Spielminute im Anschluss an eine Ecke vom Innenpfosten wieder zurück in Feld prallte, sah es so aus, als ob den Harburgern heute tatsächlich kein Tor gelingen sollte. In dieser Phase ersetzte Sebastian Färber den angeschlagenen Marco Stecher und sorgte für frischen Wind im JFG-Angriff. Nach einem Foul an Sebastian Färber zirkelte Julian Bonn den fälligen Freistoß auf den Kopf von Nico Fürnrohr, der den umjubelten 1:1 Ausgleich erzielte (76.). Dies war gleichzeitig der Startschuss für eine fulminante Schlussoffensive. Die Gastgeber drängten nun vehement auf den Sieg. Es war der seit Wochen in Hochform spielende Matthias Muff, der sich in der 84. Spielminute im Mittelfeld den Ball schnappte und nach dem er mehrere Gegenspieler umdribbelt hatte aus 12 Metern den verdienten 2:1-Führungstreffer erzielte. Nach diesem Gegentor bemühten sich die Gäste erstmals in der zweiten Spielhälfte um Offensivaktionen die aber von den Harburger Verteidigern André Macho, Colin Göttler und Jonas Löfflad kompromisslos unterbunden wurden. Praktisch mit dem Schlusspfiff belohnte sich Daniel Langer für sein starkes Spiel und nagelte den Ball aus 16 Metern halblinker Position zum 3:1 Endstand unter die Latte (90.). Dies war gleichzeitig der siebte Erfolg in Serie.

Nach dem kommenden spielfreien Wochenende unserer A-Junioren steigt am Samstag, 18. November, Spielbeginn 14.30 Uhr, zum Vorrundenausklang das absolute Spitzenspiel beim direkten Verfolger VfR Jettingen.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.