< 1. Spieltag B1-Junioren (Kreisliga Donau)
17.09.2018 17:53 Alter: 120 days
Kategorie: A1-Jugend, NEWS
Von: Carmen Huppmann

1. Spieltag A1-Junioren (Kreisliga Donau)


JFG Region Harburg - (SG) TSV Wemding 4:4 (2:1)

Das erste Spiel der Saison 2018/2019 vor einer imposanten Zuschauerkulisse endete nach einem wahren Torfestival mit einem 4:4 Unentschieden zwischen der JFG Region Harburg und der (SG) TSV Wemding. Jedoch müssen die Gastgeber zwei weitere Spieler auf die Verletztenliste setzen, welche längere Zeit ausfallen werden. Zu den bisher fehlenden Spielern Tim Staufer, Sandro Haller und Max Wiedemann sind noch Johannes Fritz und Julian Bonn hinzugekommen.

Den besseren Start in die Partie hatten die Gäste aus Wemding und Stürmer Julian Hönle netzte zum 0:1 ein (8.). Das Gegentor rüttelte die Burgstädter wach und Dennis Macho konnte eine schöne Vorlage auf Kapitän Daniel Langer vorlegen, welcher nur noch abschließen musste zum 1:1 (11.). Danach ein Schockmoment für die Gastgeber: Johannes Fritz wurde im Strafraum gefoult und musste anschließend vom BRK behandelt werden und ins Krankenhaus gefahren werden. Der JFG-Flügelflitzer brach sich dabei die Hand. Den fälligen Elfmeter setzte Daniel Langer nur an die Latte. Aber danach erhöhten die A-Junioren das Tempo nochmals und ein weiter Einwurf von Marco Stecher flog über die gesamte Gästeabwehr und Marc Enderes musste nur noch zum 2:1 einschieben (20.). Nach der verdienten Führung für die Gastgeber, der nächste Rückschlag: nachdem Julian Bonn bereits drei Wochen wegen Problemen am Mittelfuß pausiert hatte, musste er nach seiner Einwechselung in der 19. Spielminute nach ungefähr einer Viertelstunde wieder mit dem gleichen Verdacht am Mittelfuß ausgewechselt werden.

Direkt nach dem Seitenwechsel waren die Wemdinger gedanklich noch in der Kabine und Tim Scheithauer schob eiskalt zum 3:1 ein (46.). Ein Foul im Harburger Strafraum führte zu einem Elfmeter für die Gäste, welchen Julian Hönle mit seinem zweiten Tor zum 3:2-Anschlußtreffer verwandelte (51.). Danach kombinierte die Mannschaft von Tobias Schiele und Roland Fritz einige Male schön durch die Reihen, doch der Ball wollte nicht über die Linie gelangen. Nachdem Marco Stecher die Wemdinger Abwehr erneut stark unter Druck gesetzt hatte, musste Fabian Göttler nur noch zum 4:2 einnetzen (66.). In einer hektischen Schlussphase mit zahlreichen und teilweise versteckten Fouls überschlugen sich die Ereignisse. Nach einer eigenen Ecke liefen die JFG-Spieler in einen Konter, welcher eiskalt zum 4:3 Anschlusstreffer durch Max Dinkelmeier endete (77.). Fünf Minuten später war die Harburger Abwehr erneut nicht gut sortiert und kassierte durch Eddie Fischer den 4:4 Ausgleich (82.).

Somit teilten sich beide Mannschaften die Punkte, doch die A-Junioren der JFG Region Harburg müssen sich für die kommenden Wochen neu aufstellen und die fünf verletzten Spieler zusammen als Mannschaft kompensieren.


Die Grund- und Mittelschule Harburg und die JFG Region Harburg gehen im sportlichen Bereich gemeinsame Wege. Die Kooperationsvereinbarung in Form der Gründung einer Sportarbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!“ wurde im Januar 2016 durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) bestätigt. Unterstützt und bezuschusst wird dies vom Kultusministerium, dem DFB und dem Bayerischen Fußball-Verband.